Image Alt
  /  Apulien Salento   /  Die salentinische Kueste zum Ionischen Meer

Die salentinische Kueste zum Ionischen Meer

Die Küsten sind gross und sandig hauptsächlich zum Ionischen Meer hin; dessen Gewässer in dieser Breite klar und seltenen Farbeffekt sind. Zwischen den bekanntesten Sandstränden bemerkenswert sind Marina di Pescoluse, Ugento, Lido degli angeli, Porto Cesareo, Torre Lapillo, Punta Prosciutto. Besondere Wichtigkeit hat auch der Parco di Porte Selvaggio, der 2006 gegründet wurde und sowohl die Zone des ausgestattenen Naturparkes (gegründet 1980) als auch das Moor, welches 1997 als Naturgebiet klassifiziert wurde, beinhaltet. Die Küste ist felsig, buchtenreich und durch mediterrane Pinienwälder und Macchia charakterisiert. Reich an Geschichte und Archeologie mit vielen archeologischen Stätten, wie der der Grotta del Cavallo, vor Kurzem in den wichtigsten Wissenschaflichen Zeitschriften erwähnt. Ist ein magischer Ort reich an Flora und Fauna.